Willkommen an der Gemeinschaftsschule Sankt Wendel

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Homepage und unsere Schule kennen zu lernen. Auf diesen Seiten bieten wir Ihnen aktuelle Mitteilungen unserer Schule, die Erläuterung unseres Schulkonzepts, Erfahrungsberichte unserer Schülerinnen und Schüler und vieles mehr.

Gerne können Sie sich bei Fragen an uns wenden:

Tel.: 06851 / 93190 

E-Mail (Sekretariat): info@gems-wnd.de

Ihr Team der Gemeinschaftsschule St. Wendel

Aktuelle Mitteilungen

Informationen zum Schuljahrbeginn

July 26, 2020

Liebe Schulgemeinschaft,

mit großen Schritten nähert sich der erste Schultag im neuen Schuljahr 20/21. Ich möchte Euch/Ihnen schon vorab einige Informationen und eine Bitte weiterleiten, um den Start etwas reibungsloser zu gestalten.

 

Am ersten Schultag (17.8.20) findet Unterricht von 7.45-10.05 Uhr durch die jeweiligen Tutoren für die Klassenstufen 6-10 statt. Die Schulbücher werden im Laufe der Woche in Empfang genommen, genaue Zeiten erfahren die Schülerinnen und Schüler von den Tutoren.

Die Erziehungsberechtigten und Schüler/innen der Klassenstufe 5 finden sich bitte ab 10.30 Uhr zur Einführungsveranstaltung in der Mensa ein. Hier werden sie von den Tutoren und der Schulleitung empfangen.  

Arbeitsgemeinschaften (AGs) sollen am ersten Schultag vorgestellt und gewählt werden, sodass sie möglichst in der zweiten Schulwoche starten können.

Mittagessen wird ab dem 18. August 2020 wieder ab 12.50 Uhr angeboten. Ich darf noch einmal darauf hinweisen, dass das Mittagessen an unserer Schule bei entsprechenden Anmeldezahlen frisch zubereitet und mit Nachspeise für 3,90€ angeboten wird. Es wäre schön, wenn möglichst viele Schüler/innen teilnehmen würden. Hierzu können Sie unter login.mampf1a.de/st-wendel-gems/ ein Essenskonto einrichten. Eine Anleitung sowie genauere Informationen zur Essensbestellung finden Sie auf unserer Homepage unter www.gems-wnd.de/service --> Formulare.

Sie alle können den Musterhygieneplan auf unserer Homepage unter "Corona-Infoseite" herunterladen. Wir weisen alle Eltern und Erziehungsberechtigten auf folgende Punkte im Besonderen hin

1.) Maskenpflicht besteht im ganzen Schulgebäude (außer im Unterricht und beim Mittagessen). Bitte beachten Sie, dass die Schüler/innen immer eine Ersatzmaske dabei haben sollen.

2.) Grundregeln beachten: Rechts laufen (in Fluren, auf Treppen), Abstand halten (wo möglich), Kreisverkehr (in den Pausen).

3.) Klassenstufen sollen sich im Schulbetrieb nicht vermischen. Das heißt unter anderem, dass es getrennte Aufenthaltsbereiche sowie gestaffelte Pausenzeiten geben wird. Auch die AGs werden nicht jahrgangsübergreifend stattfinden können.

4.) Allgemeine Hygieneregeln beachten (gründliches Hände waschen, Hust-/Nies-Regeln, etc.)

Sollten sich z.B. aufgrund wieder ansteigender Infektionszahlen Änderungen ergeben, werden wir Sie/Euch über die Homepage bzw. Sdui informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Sebastian Werle, stellv. Schulleiter

Brief der Ministerin zum neuen Schuljahr/Anschreiben vulnerable Gruppen

July 06, 2020

Nächste Stufe der Schulöffnung

May 15, 2020

Liebe Schulgemeinschaft,

hier findet ihr den weiteren Plan für den Präsenzunterricht ab 2. Juni 2020.

 

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Werle, stellv. Schulleiter

Elternbrief Schulöffnung und Risikogruppen

April 27, 2020

Liebe Eltern,

 

für alle Schüler/innen der Klassenstufe 9 und 10, die nicht zur Risikogruppe gehören, beginnt ab 4. Mai 2020 wieder der Unterricht in der Schule. Genauere Details (Unterrichtszeiten) werden der Schulgemeinschaft über Sdui und die Homepage heute Mittag (28.4.20) weitergegeben. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation erfolgt dieser Wiedereinstieg unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Diese sind mit dem Gesundheitsbereich und den Gesundheitsämtern abgestimmt. Es gilt beispielsweise ein strenges Abstandsgebot von grundsätzlich 2 m, die Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (einfach Stoffmasken) außerhalb der Klassenräume auf dem gesamten Schulgelände. Selbstverständlich können diese Masken während des Unterrichts freiwillig getragen werden.

Trotzdem haben Schülerinnen und Schüler, bei denen im Fall einer Ansteckung mit dem Corona-Virus ein schwerer Krankheitsverlauf zu befürchten ist, die Möglichkeit, sich von der Anwesenheitspflicht  in der Schule befreien zu lassen. Wenn Sie das möchten, müssen Sie die Schule darüber informieren und ein entsprechendes ärztliches Attest vorlegen.

Als Grunderkrankungen, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf zeigen, gehören insbesondere

  • Herzkreislauferkrankung, wie z.B. Bluthochdruck, koronare Herzerkrankung, Herzinfarkt in der Vorgeschichte

  • Diabetes mellitus (schlecht eingestellt)

  • Chronische Erkrankungen des Atmungssystems, wie z.B. Asthma (schlecht eingestellt), chronische Bronchitis, COPD

  • Chronische Erkrankungen der Leber, wie z.B. Hepatitis oder Zirrhose

  • Erkrankungen der Niere, die z.B. zu eingeschränkter Funktion oder Dialysepflicht führen

  • Krebserkrankungen

Auch das Vorhandensein eines geschwächten oder unterdrückten Immunsystems kann das Risiko erhöhen. Dazu gehören insbesondere

  • Primäre Immundefizienz

  • durch bestimmte Erkrankungen, wie z.B. Multiple Sklerose, rheumatische Erkrankungen

  • durch Einnahme von Medikamenten, die zu einer eingeschränkten Funktion des Immunsystems führen, z.B. Cortison

Auch wenn in Ihrem Haushalt jemand ein entsprechendes Risiko für einen schweren Verlauf einer Corona-Erkrankung hat, kann Ihr Kind vom Präsenzunterricht in der Schule befreit werden. Auch in diesem Fall muss die Notwendigkeit mit einem ärztlichen Attest bestätigt werden. Wenden Sie sich hierzu bitte zunächst an den Tutor, der dann weitere Schritte einleitet.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Sebastian Werle, stellv. Schulleiter

1 / 9

Please reload

  • White Instagram Icon

© Copyright 2020 GemS WND

Kontakieren Sie uns

Tel: 06851/801-6400

Fax: 06851/801-6410

Email: info@gems-wnd.de

Adresse

Gemeinschaftsschule St. Wendel

Willi-Graf-Straße 2

66606 St. Wendel